Heute schon verarscht worden?

AprilscherzDrei Tage vor dem Jahresendspurt, wird in Spanien nochmal richtig Gas gegeben (wobei ich nicht die Vorbereitungen auf den traditionellen Silvesterlauf San Silvestre meine). Zwischen Weihnachten und Silvester gibt es noch ein weiteres Highlight, die Rede ist vom „Día de los Inocentes“, dem „Tag der unschuldigen Kinder“.

An diesem Tag, mit biblischer Herkunft, darf offiziell geschwindelt und gescherzt werden, was das Zeug hält. Das Ritual am 28. Dezember ist also vergleichbar mit dem 1. April in Deutschland.

Einer der traditionellsten Scherze ist es kleine Männchen aus Papier auszuschneiden und seinen Opfern auf den Rücken zu kleben. Bei Auffliegen des Streichs wird jedoch nicht wie vielleicht angenommen Dezember! Dezember! gerufen, sondern „Naivling! Naivling!“ („Inocente! Inocente!“). Selbst Promis, wie Alex Vidal vom FC Barcelona wurden heute damit reingelegt.

Auch mit Fehlmeldungen in Zeitungen darf man heute rechnen, wobei das auch immer weniger vorkommt. Dafür gibt es ja Fake-News Online-Zeitungen, für die dies zum Tagesgeschäft gehört. Nicht selten gelangten Scherz-Nachrichten aus elmundotoday.com (dem spanischen Pendant des deutschsprachigen Postillon) auch in glaubhafte Medien ohne das es 28.12 bzw. der 1. April ist.

Eine Kuriosität zum „Día de los Inocentes“ ist, dass die spanische Verfassung erst am 29.12.1978 in Kraft getreten ist, anstatt wie geplant am 28.12 um zu vermeiden, dass die Leute dies nicht ernst nehmen. 😉

 

 

Silvester in Barcelona

Spaniens bedeutendste Silvestertradition ist wohl der Verzehr der 12 Weintrauben, die man vor Mitternacht isst. Jede einzelne dieser Früchte muss jedoch genau zu einem Glockschlag eingenommen werden, für die man exakte 3 Sekunden Zeit hat. Diejenigen, die es schaffen die Dinger alle rechtzeitig zu essen, wird Glück für das nächste Jahr prophezeit. Die meisten Spanier feiern den Jahreswechsel bei einem Essen mit Familie oder Freunden, wobei um Mitternacht alle Augen auf die Uhr am Plaça de Sol in Madrid gerichtet sind, von wo aus die Glockenschläge im Fernsehen übertragen werden.

Im Gegensatz zu Silvesterfeiern in Deutschland gibt es in Barcelona keine Böller und Raketen zum Jahreswechsel.

Die angereisten Touristen sollten in diesem Jahr jedoch nicht enttäuscht werden und so hat das Ayuntamiento in Barcelona dieses Jahr ein Spektakel mit großem Feuerwerk am  Montjuïc organisiert.

Tausende Menschen waren nachts unterwegs und haben auf der Straße gefeiert. Die typischen Bierverkäufer der Ramblas hatten in dieser Nacht sogar cava (Sekt) im Angebot.

Neujahr

Nichts für den großen Kater am nächsten Tag ist die Neujahrstradition, die nun jährlich der CNAB Fitnessclub in Barceloneta am San Sebastian Beach organisiert. Am Neujahrstag pünktlich um 12h mittags treffen sich da alle mutigen Leuten am Stand zum ersten Bad des Jahres. Beim diesjährigen „Primer Bany de l’Any!“ waren 650 Leute dabei. Viele von ihnen trugen Weihnachtsmützen oder auch Perrücken um mit einem kurzen kühlen Bad das Jahr zu beginnen. Eine tolle Tradition, die Jahr für Jahr mehr Anhänger findet.

Ich wünsche allen ein Frohes Neues Jahr 2014!

Feliç any nou! ¡Feliz año nuevo!

BOY – Little Numbers

Die beiden Pop-Musikerinnen Valeska und Sonja hatten sich in Hamburg kennengelernt. Ihr aktuelles Musikvideo drehten sie in Barcelona. Die meisten Szenen sind aus meinem Lieblingsbario Barceloneta.
Ein phantastisches Video, dass den Charakter der Stadt lievevoll wiedergibt. Einfach wunderbar!

Coca de Sant Joan

Galerie

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Wer in Spanien schonmal Silvester gefeiert hatte, wird vielleicht etwas enttäuscht gewesen sein, da es auf der Straße nicht die in Deutschland ülichen Knaller und Raketen gab. Nun heute Nacht werden all diejenigen auf ihre Kosten kommen, die Knallerei mögen. … Weiterlesen

Kinder haben in Barcelona

Galerie

Die Menschen hier in Barcelona sind sehr kinderlieb. Das jedenfalls ist mein Eindruck, wenn ältere oder auch jüngere Leute in den Kinderwagen von meinem Baby schauen, zulächeln und ein Gespräch mit ihr beginnen. Nicht kinderfreundlich ist jedoch das System, in … Weiterlesen